xs – Das wöchentliche 10-Fragen-Quiz (08.12.2019)

Jeden Sonntag erscheint wöchentlich eine Ausgabe von "xs - Die Kleinen Zehn". Wenn ihr gern selber eine Ausgabe beisteuern möchtet, schreibt uns einfach! Das Thema könnt ihr selbst wählen. Schön sind jedoch immer unterschiedliche Fragen zu einem bestimmten (aktuellen) Thema. Da seit Februar 2019 die wöchentlichen XS auch auf derstandard.at veröffentlicht werden (in der Rubrik User/Quizblog), dort aber immer drei Antwortmöglichkeiten zur Auswahl stehen, freuen wir uns, wenn ihr uns bei eurem XS auch gleich zwei alternative, falsche Optionen anbietet.

Anlässlich der aktuell laufenden ÖK50 Entertainment (die Spielzeit geht noch bis 15.12.) bringen die heutigen XS eine Reminiszenz an die ÖK50 Kultur vom Juli 2019 von Bernhard Renzler. Nicht ganz unpassend, da der Fragenautor der ÖK50 Entertainment dessen Sohn Michael ist. Viel Spaß!

  1. Von welchem spanischen Maler stammt das Bild, das unter drei verschiedenen Bezeichnungen bekannt ist: "Die Beständigkeit der Erinnerung", "Die zerrinnende Zeit" und "Die weichen Uhren"?
  2. Welchen griechischen Begriff kennt man für eine Gemäldegalerie, wörtlich übersetzt ein "Bildersaal" oder eine "Gemäldesammlung"?
  3. Wie heißt eine deutsche Grafikerin, Malerin und Bildhauerin (1867 bis 1945), die zu den bekanntesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts zählt? Berühmt sind ihre grafischen Zyklen "Ein Weberaufstand" und "Bauernkrieg".
  4. Von welchem französischen Philosophen und Aufklärer stammt der antiklerikale Aufruf “Ecrasez l’infame“?
  5. Die Bedrohung welcher Felsentempel durch den Bau eines Staudamms gab im Jahr 1960 den Anstoß zur Schaffung der UNESCO-Weltkulturerbekonvention?
  6. Wie nennt man die Wasserspeier in Form von grotesken Figuren – zum Beispiel an gotischen Kathedralen?
  7. Im Juni 2019 starb ein bekannter humoristischer Zeichner aus Argentinien. Er lebte lang in Paris und auf Mallorca. Seine Figuren sind oft nackt, mit großen runden Nasen und nie mit Text unterlegt. Wie heißt er?
  8. Welcher Vorarlberger Dialekt wurde im Jahr 2017 in das Weltkulturerbe aufgenommen?
  9. Auf welcher Insel befindet sich Borobodur, die größte buddhistische Tempelanlage der Welt? Sie wurde 1814 wiederentdeckt.
  10. Nachdem Odysseus den Gesängen der Sirenen widerstand, wurde die Sirene Parthenope an Land gespült. Welche Stadt hat sie gegründet?
Antworten

  1. Salvador DALI
  2. PINAKOTHEK
  3. Käthe KOLLWITZ
  4. VOLTAIRE
  5. ABU SIMBEL
  6. GARGOYLE
  7. Guillermo MORDILLO
  8. MONTAFONER Dialekt
  9. JAVA
  10. NEAPEL

Vergangene Ausgaben von xs findet ihr im Archiv.

Quizderby XL: Last-Minute-Infos

Update: Hier die Kategorien-Auslosung für Runden 3 und 5.

Runde 3: MEDIEN, WELT, LIFESTYLE, SPORT

Runde 5: GESCHICHTE, WISSENSCHAFTEN, KULTUR, ENTERTAINMENT

In diesen Runden müssen die Vier-Personen-Teams zwei Duos bilden, jedes Duo entscheidet sich für zwei Kategorien, allerdings gibt es nur vier Blätter, das heißt, jede Kategorie muss gespielt werden. Runde 5 funktioniert gleich, aber die Teams müssen Duos in anderer Kombination bilden, also die selben zwei Spieler dürfen nicht in Runden 3 und 5 zusammenspielen.

Hier nochmal für alle die Spielzeiten pro Runde:
RUNDE 1: 25 Minuten
RUNDE 2: 20 Minuten Pubquiz-Style (Moderator liest die Fragen vor)
RUNDE 3: 15 Minuten (insgesamt, also für 40 Fragen)
RUNDE 4: 20 Minuten (wie Runde 2)
RUNDE 5: 15 Minuten (wie Runde 3)

Hier die Aufschlüsselung des Preisgelds.

QUIZDERBY XL

Sieger gesamt: 100 Euro
Zweiter gesamt: 60 Euro
Dritter gesamt: 40 Euro

Sieger pro Stadt: 50 Euro
Zweiter pro Stadt: 30 Euro
Dritter pro Stadt: 20 Euro

Beste Teams erhalten Preise vom Lokal.
Beste Stadt erhält Ruhm und Ehre, beste Quiz-Stadt zu sein 😀

RACE 2019

Das Quizderby XL ist das letzte Quiz im Race 2019 des ÖQV. Die besten zehn Spieler laut dieser Rangliste erhalten ein Gesamtpreisgeld von 1.000 Euro. Hier die Aufschlüsselung:

Platz 1: 400 Euro
Platz 2: 260 Euro
Platz 3: 120 Euro
Platz 4: 80 Euro
Platz 5: 40 Euro
Platz 6-10: jeweils 20 Euro

Und hier der Zwischenstand inklusive aller bisher vorliegenden ÖK50- und British-Open-Ergebnisse vor den heute gespielten British Open und Quizderby XL.

Das Quiz-Jahr 2019, das so viele Neuerungen brachte, endet mit einer weiteren, nämlich der ÖQV-Weihnachtsfeier in mehreren Städten. Davor wird aber noch zünftig gequizzt, nämlich bei der zweiten Auflage des Quizderby XL. Wo und wann: Samstag, 7. Dezember, ab 15.30 Uhr (bis ca. 18.00 Uhr), in Innsbruck (Brennpunkt), Wien (Ammutson, TBC), Graz (The Office Pub, TBC) und Zürich (TBC).

Gegenüber der äußerst erfolgreichen Debüt-Veranstaltung Ende März hat der ÖQV die Rezeptur des großen österreichischen Quiz-Städteduells noch etwas verfeinert. Das Quiz kommt etwas schlanker daher, nämlich ohne Einzelspieler-Finale, und wird daher auch bedeutend kürzer ausfallen. Außerdem gibt es keine Einzelspieler-Runden mehr. Schriftlich werden die Kategorien-Runden 3 und 5 zwar trotzdem noch gespielt, diesmal darf sich aber jeder Spieler mit einem seiner drei Team-Kamerad_innen zusammentun. Allerdings: Damit am Ende immer noch eine Einzelspieler-Rangliste entsteht, müssen dies in den beiden Runden unterschiedliche Partner sein.

Das Quiz steht weiterhin ganz im Zeichen von drei Kernfragen:

Wer ist die beste Quiz-Stadt Österreichs?
Wer ist das beste Team?
Und wer ist der beste Spieler bzw. die beste Spielerin?

Denn das Quiz wird in vier Städten gleichzeitig gespielt - neben Innsbruck, Wien und Graz ist diesmal auch Zürich als Schweizer Satelliten-Standort mit "Gefragt - Gejagt"-Jäger Manuel Hobiger mit dabei - und am Ende wird in drei verschiedenen Wertungen abgerechnet, Stadt-, Team- und Einzelwertung. Mit dabei seid ihr als Vier-Personen-Team. Gespielt werden fünf Runden. Die erste Runde ist die Stadt-Runde, in der eine 40-Bilder-Fragenrunde in 25 Minuten von allen anwesenden Personen des Lokals gemeinsam bearbeitet werden darf. Es kommt also darauf an, welche Stadt die größere Schwarmintelligenz ihrer Speiler aufweist.

Die Runden 2 und 4 spielt ihr im Vier-Personen-Team, die Fragen in der "Blockbuster Round" und der "Connection Round" stammen vom MC des mit wöchentlich bis zu 50 Teams größten Pubquiz von Österreich, Office-Pub-Quizmaster Nicholas Martin. Die Runden 3 und 5 bereiten acht verschiedene Fragensteller in ebensovielen Kategorien zu. Jeweils zwei Kategorien zu je 20 Fragen müssen in insgesamt nur 15 Minuten Spielzeit gespielt werden.

Hier die Fragensteller der Kategorien-Runden vom 2. Quizderby XL
Geschichte: Anton Müllner (Quiz-Standort Tulln)
Entertainment: Elisabeth Amalthof (Innsbruck)
Wissenschaften: Simone Streith (Graz)
Lifestyle: Bernadette Prinz (Graz)
Sport: David Hechenberger (Innsbruck)
Medien: Andrea Hackl (Wien)
Welt: Herbert Bleyer (Wien)
Kultur: Brigitte Scott (Innsbruck)

Am Ende werden die Punkte gesammelt und alle Spieler schauen gebannt auf die Leinwand, wenn die Ergebnisse aus den anderen Städten eintreffen und feststeht, wer das Quizderby XL gewonnen hat. Hier der Bericht der März-Veranstaltung.

Insgesamt vergibt der ÖQV ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Je insgesamt 100 Euro davon gehen im Schlüssel 50 - 30 - 20 an die drei Tagesbesten in den drei österreichischen Wettkampf-Orten Innsbruck, Graz und Wien. 200 Euro gehen zusätzlich an die drei besten Spieler der Gesamt-Einzelwertung. Die besten Teams dürfen sich außerdem über Sachpreise und Lokalgutscheine freuen.

Insgesamt 1.000 Euro erhalten die zehn besten Spieler des "Race 2019" der Österreichischen Quiz-Rangliste, das mit dem Quizderby XL am 7. Dezember beendet ist. Hier lautet der Preisgeld-Schlüssel (in Euro) 400 - 260 - 120 - 80 - 40 - 20 - 20 - 20 - 20 - 20.

Außerdem kombiniert der ÖQV das Quizderby XL mit der ÖQV-Weihnachtsfeier, bei der sich die Mitglieder je nach Stadt auf Speis und/oder Trank auf ÖQV-Kosten freuen dürfen. Natürlich sind zum Quizderby XL aber auch Spieler herzlich eingeladen, die (noch) nicht ÖQV-Mitglied sind!

Hier findet ihr eine regelmäßig aktualisierte Liste der angemeldeten Teams. Sollte ein Standort ausgebucht sein, erhalten Teams mit der höheren Ranglistenplatzierung des bestplatzierten Mitglieds im "Race 2019" (Platzierung mit Stand 25. November in Klammer) sowie Teams mit einem Quizderby-XL-Autor in ihren Reihen den Vorzug.

Innsbruck (9/12):
* SLOPE ARTISTS: Johannes Eibl (4), Claudia Lösch (12), Andreas Stolz (14), Hannes Kölbersberger (31)
* TEAM BOBBY: Katrin Tanzer (7), Michael Renzler (18), Bernhard Renzler (40), Pit Bartl (59)
* #DFQPP: Michael Domanig (8), Philipp Andesner (10), Astrid Rief (17), Tom Timlin (60)
* ALLTAGSGESCHICHTE IM STREBERGARTEN: Viktor Steixner (19), Matthias König (29), Stefan Pletzer (42), John Papic (69)
* KÖNIG LAURINS SCHWAFELRUNDE: Amara Trnovac-Shata (46), Martina Stoll (58), Caroline Kilga (94), D
* CREW DER ENTERPRISE: Peter Leitl (49), Stefan Leitl (61), C, D
* BRAINSPOTTING: Judith Mehlmann (52), Florian Mehlmann (55), Martin Heppke (57), D
* DIE GLORREICHEN ZIEGEN: David Hechenberger (67), Daniel Naschberger (113), Marco Zojer (173), D
* SIR TOM JONES BARMY ARMY: Rhys Clayton (-), B, C, D

Graz (7/12):
* [TBA GRAZ 1]: Nicholas Martin (2), B, C, D
* 1. FBC GRAZ: Bernd Fruhwirth (6), Kathy (-), Felix (-), Christian (-)
* TEAM TAYLOR: Ingo Streith (15), Simone Streith (21), Patrick Lainer (32), Astrid Knall (-)
* PHILBOT RISES: Christoph Hornischer (30), Fabian Kittl (39), C, D
* TINY LOAD: Thomas Doppelreiter (47), Susi Kerndle (-), Jose Villalon (-), Peter Treitler (-)
* VAMONOS PEST: A, B, C, D
* KINGS AND QUEENS DON'T NEED JOKERS: A, B, C, D

Wien (6/12):
* MICRO: Alexander Feist (1), Bernhard Hampel-Waffenthal (11), Stefan Wiborny (13), Julio Estevez (23)
* ÖQV-ALLSTARS: Martin Haas (3), Franz Eichhorn (5), Franco Sottopietra (9), D
* [TBA WIEN 1]: Arthur Bamberger (24), Matthias Ledoldis (155), Barbara (-), D
* THE UNDERDOGS: Andrea Hackl (48), Christina Jenner (134), Christina+1 (-), D
* [TBA WIEN 2]: Alex Smelik, B, C, D
* [TBA WIEN 3]: Karin Viveros, Sabine Grasl, C, D

Zürich (1/12):
* Andreas Kröll (20), Manuel Hobiger (114), Philipp Rohrer (-), Rajan Thambehalli (-)

November: Siege für Nicholas Martin, Martin Haas, Franco Sottopietra und Nick Perojuc

Gespielt wurden Ö80, Squizzed und In 80 Fragen um die Welt. Für Nicholas war es der Premieren-Sieg bei den Ö80, womit er die Chancen auf den Jahressieg im "Race 2019" wahrt. Dafür schlug Martin Haas mit seinem ersten Erfolg bei Squizzed zurück.

Mit einem Respektabstand von vier Punkten hinter der 58er-Marke von Nicholas belegte Martin Haas bei den Ö80 im November von Matze Daxer Platz zwei. Mit 50 Punkten kam ÖQV-Ranglistenvierter Johannes Eibl auf Range drei.

PSPIELER_INΣGEENWILISPMEWEKU
1Nicholas Martin5888688857
2Martin Haas5497556859
3Johannes Eibl5077566667
4Alexander Feist4878657465
5Philipp Andesner4896664548
6Christian Konrad4598254647
7Franz Eichhorn4578546546
8Bernhard Hampel-Waffenthal4578555645
9Stefan Wiborny4556475549
10Nino Kadletz4378357247
11Thomas Doppelreiter4376357636
12Michael Domanig4275343758
13Viktor Steixner4053466475
14Andreas Stolz4093635455
15Katrin Tanzer3986626344
16Clemens Streitberger3963765345
17Astrid Rief3996524436
18Simone Streith3983546445
19Matthias König3884226655
20Claudia Lösch3875346355
21Michael Renzler3877535335
22Ingo Streith3873556336
23Daniela Pusskacs3876355255
24Bernd Fruhwirth3764525348
25Rainer Patzl3783554354
26Thomas Dippolt3486244145
27Gerald Rechberger3271443355
28Oliver Langreiter3263544343
29Hannes Kölbersberger3264344353
30Martin Smolnig3255336334
31Bernadette Prinz2954445322
32Patrick Riedisser2954445322
33Herbert Bleyer2570145044
34Andrea Hackl2554432124
35Arthur Bamberger2460123255
36Stefan Stummer2354342122
37Karin Viveros2361224134
38Anton Müllner2260025144
39Caroline Kilga2141234124
40Bettina Kulmer2043313141
41Siegfried Firmkranz1851104133
42Amara Trnovac-Shata1722132223

Vielen Dank an alle 42 Spieler und besonders an Autor Matze Daxer! Die Ö80 im Dezember 2019 werden zum dritten Mal in der Ö80-Geschichte von Johannes Eibl zusammengestellt. Die Spielphase läuft von 7. bis 22. Dezember 2019. Die genauen Termine für jede Stadt findet ihr - mehr oder weniger akkurat - hier. Die eben gespielte und alle anderen Ö80-Ausgaben findet ihr (bald) in unserem Quiz-E-Markt zum Download. Die Kategorien-Besten der letzten zwölf Monate findet ihr - unregelmäßig aktualisiert - hier. Bitte um Geduld.

Die vierte Ausgabe von "In 80 Fragen um die Welt" im Jahr 2019 endete mit einem Ex-aequo-Erfolg für Einzel-Staatsmeister Franco Sottopietra und dem in Wien spielenden EQC-Quizzer Nick Perojuc aus Rumänien mit jeweils 62 richtigen Antworten von 80 Fragen. Alex Feist wurde mit 60 Punkten Dritter.

PSPIELER_INΣGeEnWiLiSpMeWeKu
1Franco Sottopietra62575991098
2Nick Perojuc6297679897
3Alexander Feist6068867997
4Bernd Fruhwirth5689756975
5Johannes Eibl5559765797
6Michael Domanig5589646967
7Andreas Stolz5366878675
8Franz Eichhorn5368667884
9Nicholas Martin5378657776
10Katrin Tanzer52487451068
11Clemens Streitberger5187655875
12Rainer Patzl5176579755
13Philipp Andesner5059646776
14Fabian Kittl4946586794
15Herbert Bleyer4957736867
16Claudia Lösch4858756764
17Hannes Kölbersberger4876845774
18Martin Haas4858553769
19Michael Renzler4879732686
20Alexander Gärtner4657544678
21Christian Konrad4576455666
22Viktor Steixner4566754593
23Matthias König4455656764
24Thomas Doppelreiter4145654575
25Arthur Bamberger4045634567
26Astrid Rief3759433553
27Daniela Pusskacs3727434557
28Thomas Dippolt3746335475
29Siegfried Firmkranz3635723565
30Stefan Stummer3443534753
31Simone Streith3335323854
32Anton Müllner3246613444
33Ingo Streith3244526452
34Karin Viveros3264433534
35Stefan Wiborny3143551454
36Bernhard Hampel-Waffenthal2622423454
37Martin Smolnig2643421345
38Caroline Kilga2522546033
39Maria Rosa Babinsky811301101

Und schließlich das Squizzed-Ergebnis im November: Hier holte Martin Haas den Sieg mit 66 Punkten vor Michael Domanig mit 65 und Nicholas Martin mit 63.

Die nächste Spielphase von Squizzed läuft von 14. bis 29. Dezember.

Oberwasser im Oberland

von Andi STOLZ

Gut Ding braucht ja bekanntlich Weile, so viel Zeit hätten wir uns dann aber auch nicht lassen müssen. Eineinhalb Jahre ist es her, da haben wir zum ersten Mal in Landeck in der Zone 82 gespielt, jetzt haben wir es wieder geschafft. Wie schon damals haben mich Claudia und Hannes begleitet und wie schon damals bekamen wir spontan vor Ort Verstärkung.

Im Gegensatz zum Juli 2018 war es diesmal kein Fußball Spezialquiz, sondern eine breite Auswahl aus den verschiedensten Themengebieten.

Hervorheben will ich nicht nur die breite der Themengebiete, sondern die hervorragende Fragenauswahl bei der Musikrunde. Da war alles dabei, von interessanten Fakten über Hörbeispiele bis hin zu übersetzten Liedtexten. Diese Runde ist wirklich ein Highlight, alleine dafür zahlt sich die, von Innsbruck aus eh nicht so lange, Anreise aus. Überhaupt sind die Fragen zwar leichter als in Innsbruck, aber sehr kreativ ausgedacht. Und es sind viele Fragen dabei für Leute die maximal einmal die Woche zum Pubquiz gehen, aber auch Fragen für Vielspieler wie mich.

Die Spezialrunde (in der uns Claudia übrigens 6 sehr wichtige Punkte erspielt hat) musste man diesmal eine halbe Walnussschale von Bauchnabelhöhe fallen lassen und zwar auf ein Feld mit Zielringen wie beim Bogenschießen. Gerade bei der Runde zeigt sich, dass Körpergröße nicht alles ist – bzw. eine geringe Körpergröße sogar von Vorteil sein kann.

Auch diesmal hatten wir wieder lokale Verstärkung durch 2 junggebliebene Mitarbeiter*in des KH Zams, die uns geholfen haben, tatsächlich zu gewinnen. Knapp ist es am Ende geworden, sehr knapp. Ganz allgemein will ich mich nicht nur beim Quizmaster für die tollen Fragen bedanken, sondern die Organisation und Location loben: Das Quiz ist kurzweilig, macht sehr viel Spaß und die Hütte ist (völlig verdient) gesteckt voll. Ich hoffe bald wieder dort spielen zu können, wer uns aus Innsbruck begleiten will, ist herzlich eingeladen.