Archiv der Kategorie: Quizderby

Quizderby XL: Last-Minute-Infos

Update: Hier die Kategorien-Auslosung für Runden 3 und 5.

Runde 3: MEDIEN, WELT, LIFESTYLE, SPORT

Runde 5: GESCHICHTE, WISSENSCHAFTEN, KULTUR, ENTERTAINMENT

In diesen Runden müssen die Vier-Personen-Teams zwei Duos bilden, jedes Duo entscheidet sich für zwei Kategorien, allerdings gibt es nur vier Blätter, das heißt, jede Kategorie muss gespielt werden. Runde 5 funktioniert gleich, aber die Teams müssen Duos in anderer Kombination bilden, also die selben zwei Spieler dürfen nicht in Runden 3 und 5 zusammenspielen.

Hier nochmal für alle die Spielzeiten pro Runde:
RUNDE 1: 25 Minuten
RUNDE 2: 20 Minuten Pubquiz-Style (Moderator liest die Fragen vor)
RUNDE 3: 15 Minuten (insgesamt, also für 40 Fragen)
RUNDE 4: 20 Minuten (wie Runde 2)
RUNDE 5: 15 Minuten (wie Runde 3)

Hier die Aufschlüsselung des Preisgelds.

QUIZDERBY XL

Sieger gesamt: 100 Euro
Zweiter gesamt: 60 Euro
Dritter gesamt: 40 Euro

Sieger pro Stadt: 50 Euro
Zweiter pro Stadt: 30 Euro
Dritter pro Stadt: 20 Euro

Beste Teams erhalten Preise vom Lokal.
Beste Stadt erhält Ruhm und Ehre, beste Quiz-Stadt zu sein 😀

RACE 2019

Das Quizderby XL ist das letzte Quiz im Race 2019 des ÖQV. Die besten zehn Spieler laut dieser Rangliste erhalten ein Gesamtpreisgeld von 1.000 Euro. Hier die Aufschlüsselung:

Platz 1: 400 Euro
Platz 2: 260 Euro
Platz 3: 120 Euro
Platz 4: 80 Euro
Platz 5: 40 Euro
Platz 6-10: jeweils 20 Euro

Und hier der Zwischenstand inklusive aller bisher vorliegenden ÖK50- und British-Open-Ergebnisse vor den heute gespielten British Open und Quizderby XL.

Das Quiz-Jahr 2019, das so viele Neuerungen brachte, endet mit einer weiteren, nämlich der ÖQV-Weihnachtsfeier in mehreren Städten. Davor wird aber noch zünftig gequizzt, nämlich bei der zweiten Auflage des Quizderby XL. Wo und wann: Samstag, 7. Dezember, ab 15.30 Uhr (bis ca. 18.00 Uhr), in Innsbruck (Brennpunkt), Wien (Ammutson, TBC), Graz (The Office Pub, TBC) und Zürich (TBC).

Gegenüber der äußerst erfolgreichen Debüt-Veranstaltung Ende März hat der ÖQV die Rezeptur des großen österreichischen Quiz-Städteduells noch etwas verfeinert. Das Quiz kommt etwas schlanker daher, nämlich ohne Einzelspieler-Finale, und wird daher auch bedeutend kürzer ausfallen. Außerdem gibt es keine Einzelspieler-Runden mehr. Schriftlich werden die Kategorien-Runden 3 und 5 zwar trotzdem noch gespielt, diesmal darf sich aber jeder Spieler mit einem seiner drei Team-Kamerad_innen zusammentun. Allerdings: Damit am Ende immer noch eine Einzelspieler-Rangliste entsteht, müssen dies in den beiden Runden unterschiedliche Partner sein.

Das Quiz steht weiterhin ganz im Zeichen von drei Kernfragen:

Wer ist die beste Quiz-Stadt Österreichs?
Wer ist das beste Team?
Und wer ist der beste Spieler bzw. die beste Spielerin?

Denn das Quiz wird in vier Städten gleichzeitig gespielt - neben Innsbruck, Wien und Graz ist diesmal auch Zürich als Schweizer Satelliten-Standort mit "Gefragt - Gejagt"-Jäger Manuel Hobiger mit dabei - und am Ende wird in drei verschiedenen Wertungen abgerechnet, Stadt-, Team- und Einzelwertung. Mit dabei seid ihr als Vier-Personen-Team. Gespielt werden fünf Runden. Die erste Runde ist die Stadt-Runde, in der eine 40-Bilder-Fragenrunde in 25 Minuten von allen anwesenden Personen des Lokals gemeinsam bearbeitet werden darf. Es kommt also darauf an, welche Stadt die größere Schwarmintelligenz ihrer Speiler aufweist.

Die Runden 2 und 4 spielt ihr im Vier-Personen-Team, die Fragen in der "Blockbuster Round" und der "Connection Round" stammen vom MC des mit wöchentlich bis zu 50 Teams größten Pubquiz von Österreich, Office-Pub-Quizmaster Nicholas Martin. Die Runden 3 und 5 bereiten acht verschiedene Fragensteller in ebensovielen Kategorien zu. Jeweils zwei Kategorien zu je 20 Fragen müssen in insgesamt nur 15 Minuten Spielzeit gespielt werden.

Hier die Fragensteller der Kategorien-Runden vom 2. Quizderby XL
Geschichte: Anton Müllner (Quiz-Standort Tulln)
Entertainment: Elisabeth Amalthof (Innsbruck)
Wissenschaften: Simone Streith (Graz)
Lifestyle: Bernadette Prinz (Graz)
Sport: David Hechenberger (Innsbruck)
Medien: Andrea Hackl (Wien)
Welt: Herbert Bleyer (Wien)
Kultur: Brigitte Scott (Innsbruck)

Am Ende werden die Punkte gesammelt und alle Spieler schauen gebannt auf die Leinwand, wenn die Ergebnisse aus den anderen Städten eintreffen und feststeht, wer das Quizderby XL gewonnen hat. Hier der Bericht der März-Veranstaltung.

Insgesamt vergibt der ÖQV ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Je insgesamt 100 Euro davon gehen im Schlüssel 50 - 30 - 20 an die drei Tagesbesten in den drei österreichischen Wettkampf-Orten Innsbruck, Graz und Wien. 200 Euro gehen zusätzlich an die drei besten Spieler der Gesamt-Einzelwertung. Die besten Teams dürfen sich außerdem über Sachpreise und Lokalgutscheine freuen.

Insgesamt 1.000 Euro erhalten die zehn besten Spieler des "Race 2019" der Österreichischen Quiz-Rangliste, das mit dem Quizderby XL am 7. Dezember beendet ist. Hier lautet der Preisgeld-Schlüssel (in Euro) 400 - 260 - 120 - 80 - 40 - 20 - 20 - 20 - 20 - 20.

Außerdem kombiniert der ÖQV das Quizderby XL mit der ÖQV-Weihnachtsfeier, bei der sich die Mitglieder je nach Stadt auf Speis und/oder Trank auf ÖQV-Kosten freuen dürfen. Natürlich sind zum Quizderby XL aber auch Spieler herzlich eingeladen, die (noch) nicht ÖQV-Mitglied sind!

Hier findet ihr eine regelmäßig aktualisierte Liste der angemeldeten Teams. Sollte ein Standort ausgebucht sein, erhalten Teams mit der höheren Ranglistenplatzierung des bestplatzierten Mitglieds im "Race 2019" (Platzierung mit Stand 25. November in Klammer) sowie Teams mit einem Quizderby-XL-Autor in ihren Reihen den Vorzug.

Innsbruck (9/12):
* SLOPE ARTISTS: Johannes Eibl (4), Claudia Lösch (12), Andreas Stolz (14), Hannes Kölbersberger (31)
* TEAM BOBBY: Katrin Tanzer (7), Michael Renzler (18), Bernhard Renzler (40), Pit Bartl (59)
* #DFQPP: Michael Domanig (8), Philipp Andesner (10), Astrid Rief (17), Tom Timlin (60)
* ALLTAGSGESCHICHTE IM STREBERGARTEN: Viktor Steixner (19), Matthias König (29), Stefan Pletzer (42), John Papic (69)
* KÖNIG LAURINS SCHWAFELRUNDE: Amara Trnovac-Shata (46), Martina Stoll (58), Caroline Kilga (94), D
* CREW DER ENTERPRISE: Peter Leitl (49), Stefan Leitl (61), C, D
* BRAINSPOTTING: Judith Mehlmann (52), Florian Mehlmann (55), Martin Heppke (57), D
* DIE GLORREICHEN ZIEGEN: David Hechenberger (67), Daniel Naschberger (113), Marco Zojer (173), D
* SIR TOM JONES BARMY ARMY: Rhys Clayton (-), B, C, D

Graz (7/12):
* [TBA GRAZ 1]: Nicholas Martin (2), B, C, D
* 1. FBC GRAZ: Bernd Fruhwirth (6), Kathy (-), Felix (-), Christian (-)
* TEAM TAYLOR: Ingo Streith (15), Simone Streith (21), Patrick Lainer (32), Astrid Knall (-)
* PHILBOT RISES: Christoph Hornischer (30), Fabian Kittl (39), C, D
* TINY LOAD: Thomas Doppelreiter (47), Susi Kerndle (-), Jose Villalon (-), Peter Treitler (-)
* VAMONOS PEST: A, B, C, D
* KINGS AND QUEENS DON'T NEED JOKERS: A, B, C, D

Wien (6/12):
* MICRO: Alexander Feist (1), Bernhard Hampel-Waffenthal (11), Stefan Wiborny (13), Julio Estevez (23)
* ÖQV-ALLSTARS: Martin Haas (3), Franz Eichhorn (5), Franco Sottopietra (9), D
* [TBA WIEN 1]: Arthur Bamberger (24), Matthias Ledoldis (155), Barbara (-), D
* THE UNDERDOGS: Andrea Hackl (48), Christina Jenner (134), Christina+1 (-), D
* [TBA WIEN 2]: Alex Smelik, B, C, D
* [TBA WIEN 3]: Karin Viveros, Sabine Grasl, C, D

Zürich (1/12):
* Andreas Kröll (20), Manuel Hobiger (114), Philipp Rohrer (-), Rajan Thambehalli (-)

Quizderby: Innsbrucker Tribaun wird zum Seriensieger

Zuletzt wurden die Innsbrucker im Juni von den Wienern bezwungen, die im Juli immerhin noch punktegleich Platz eins holten. Seit August sitzt Innsbruck allein am Thron.

Im September holte die versammelte Tribaun-Quiz-Gemeinde 24 von 30 möglichen Punkten und war damit um drei Punkte besser als die Einzelquizzer-Elite am Super-Sonntag im Wiener Ammutson. Das Grazer Office Pub kam auf 20 Punkte.

PLOKAL/GRUPPESTANDORTPUNKTE
1TRIBAUNInnsbruck24,0
2AMMUTSON Super-SonntagWien21,0
3THE OFFICE PUBGraz20,0

Im Oktober überholten die Grazer die Wiener, die diesmal im na-nÓg spielten, und belegten mit 20 richtigen Antworten Platz zwei. Doch die Innsbrucker waren wiederum besser, diesmal um zwei Punkte.

PLOKAL/GRUPPESTANDORTPUNKTE
1TRIBAUNInnsbruck22,0
2THE OFFICE PUBGraz20,0
3NA-NÓGWien17,0

Im November hat Graz mit 22 Punkten vorgelegt. Innsbruck spielt am Mittwoch, 11. November.

Das November-Quizderby ist das letzte des Jahres in dieser Form, denn im Dezember steht zum zweiten Mal in diesem Jahr das große Quizderby XL am Programm. Gemeinsamer Start ist in Innsbruck (Brennpunkt), Graz und Wien (Lokale tba) am Samstag, 7. Dezember, um 15:30 Uhr, gefolgt in allen Städten von der ÖQV-Weihnachtsfeier. Weitere Informationen folgen asap!

Innsbruck verteidigt Quizderby-Titel

Das Grazer Office Pub war dem Tribaun mit 21 Punkten zwar dicht auf den Fersen, aber mit 23 richtigen Antworten blieb der Quizderby-Wanderpokal dann doch in Tirol. Mit 16 Punkten kam das Super-Sonntag-Team vom Wiener Ammutson auf Rang 3.

PLOKAL/GRUPPESTANDORTPUNKTE
1TRIBAUNInnsbruck23,0
2THE OFFICE PUBGraz21,0
3AMMUTSON Super-SonntagWien16,0

In Siegen geht das Tribaun damit im Jahr 2019 gegenüber dem Ammutson wieder mit 3:2 in Führung.

Das neue Quizderby-Monat hat bereits begonnen - das Office Pub in Graz hat mit 19 Punkten vorgelegt. Am 4. September wird in Innsbruck gespielt, der Wien-Termin folgt am Super-Sonntag im Ammutson.

Für alle ÖQV-Mitglieder steht die Juli-Ausgabe des Quizderby im Mitgliederbereich von quizaustria.at zum Download bereit. Im Quiz-E-Markt kann man das Quiz auch käuflich erstehen. Für jedes Lokal sind künftige Teilnahme am Quizderby vorübergehend und voraussichtlich bis zum Jahr 2020 kostenfrei.

Hier die bereits feststehenden Termine für September:

WIEN: Ammutson, Sonntag, 22. September, 16:00 (tbc)
GRAZ: The Office Pub, 3. September, 18:45
INNSBRUCK: Tribaun, Mittwoch, 4. September, 19:00

Das Quizderby eignet sich bestens für Lokale, aber auch für größere oder kleinere Gruppen, etwa im Freundeskreis, in der Familie, in Studentengruppen etc.

Innsbruck und Wien teilen sich Quizderby-Sieg

Sowohl im Innsbrucker Tribaun als auch beim Super-Sonntag im Wiener Ammutson wurden diesmal 23,0 Punkte erspielt.

Zwischen den beiden Städten steht es nun im internen Duell 2:2. Beim ersten monatlichen Aufeinandertreffen im ÖQV-Lokalquiz im Mai lag das Tribaun klar voran, im Juni hatte hingegen das Ammutson die Nase vorn.

Rang drei ging wie im Monat zuvor ans Office Pub in Graz (18,0 Punkte).

PLOKAL/GRUPPESTANDORTPUNKTE
1TRIBAUNInnsbruck23,0
1AMMUTSON Super-SonntagWien23,0
3THE OFFICE PUBGraz18,0

Für alle ÖQV-Mitglieder steht die Juli-Ausgabe des Quizderby im Mitgliederbereich von quizaustria.at zum Download bereit. Im Quiz-E-Markt kann man das Quiz auch käuflich erstehen. Für jedes Lokal sind künftige Teilnahme am Quizderby vorübergehend und voraussichtlich bis zum Jahr 2020 kostenfrei.

Hier die bereits feststehenden Termine für August:

WIEN: Ammutson, Sonntag, 25. August, 16:00
GRAZ: The Office Pub, 13. August, 18:30
INNSBRUCK: Tribaun, Mittwoch, 14. August, 19:00

Das Quizderby eignet sich bestens für Lokale, aber auch für größere oder kleinere Gruppen, etwa im Freundeskreis, in der Familie, in Studentengruppen etc.