Archiv der Kategorie: Staatsmeisterschaften

QuizAustria 2019: Alles, was ihr wissen müsst! (Update: 22.8.)

"MÜSST" ist in diesem Fall dick aufgetragen, denn in den verbleibenden zweieinhalb Monaten bis zum größten österreichischen Quiz-Event des Jahres von 18. bis 20. Oktober in Innsbruck werden wir euch auf QuizAustria.at laufend mit Updates versorgen. Hier erfahrt ihr erstmal das Allerwichtigste.

ALLES ZU QUIZAUSTRIA 2019
-> TICKETS UND ANMELDUNG

-> BEWERBE
-> ÜBERNACHTUNG

Wie schon länger bekannt ist, finden die 4. Österreichischen Quiz-Meisterschaften im Hauptsitz des Österreichischen Quiz-Verbands statt, nämlich in Innsbruck. Die Staatsmeister werden von 18. bis 20. Oktober 2019 in diesmal nicht weniger als fünf verschiedenen Bewerben gekürt, dazu gibt es innerhalb der Bewerbe teilweise mehrere Titel zu gewinnen.

Neu sind das Bundesländer-Teamquiz am Freitagabend, bei der die besten vier Spieler jedes der neun österreichischen Bundesländer Teams bilden und gegeneinander quizzen, und das Buzzer-Quiz am Samstagabend. Außerdem bilden die international offenen Austrian Open diesmal die Qualifikation für das Einzel-Finale am Sonntag. Das Fundament bilden jene beiden Quiz, die auch schon bei den ersten Staatsmeisterschaften in Innsbruck im Jahr 2016 dabei waren, nämlich das Team-Quiz am Samstagabend und das Paar-Quiz am Sonntagnachmittag. Eingebettet in das Programm sind außerdem die Ö80 und das Kategorien-Quiz ÖK50, das im Oktober aus der Rubrik Geschichte kommt. Alles in allem eine große Werkschau der österreichischen Quiz-Szene mit den besten Spieler_innen des ganzen Landes.

Die Ticketpreise hält der ÖQV gewohnt stabil und attraktiv: Das Wochenend-Ticket mit allen Bewerben ist für ÖQV-Mitglieder um 18 Euro zu haben, der Normalpreis beträgt 22 Euro. Alle Einzel- und Paarbewerbe (Austrian Open, Paar-Quiz, Ö80, ÖK50 GESCHICHTE) kosten 4 Euro pro Person (Normalpreis 5 Euro), die Team-Events, also das Bundesländer-Quiz und das große Team-Quiz nur 2 Euro pro Person für alle. Das Buzzer-Quiz ist im Team-Ticket am Samstagabend bereits inkludiert, ihr müsst euch aber gesondert dafür anmelden, um mitspielen zu können! Für Inhaber von ÖQV-Saisontickets in den Varianten GOLD, SILBER, ROT und QUARTAL ist QuizAustria 2019 inbegriffen.

In allen Bewerben warten am gesamten Wochenende zusammengezählt ziemlich genau 1.000 Fragen auf eure Antworten. Ob Quiz-Profi oder Hobbyspieler, ob ÖQV-Mitglied oder (noch) nicht, ob Österreicher oder Zuagroaster, ob alt oder jung, ob Alles- oder Garnixwisser, ob Allrounder oder Fachtrottel, JEDE und JEDER ist bei QuizAustria 2019 herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf euer Kommen zu QuizAustria 2019 von 18. bis 20. Oktober in Innsbruck!

Meldet euch jetzt unter office@quizaustria.at als Team oder Einzelspieler an und bezahlt euer Ticket sofort per Überweisung oder direkt beim Event.

Österreichischer Quiz-Verband
IBAN: AT97 3600 0000 0078 4116
BIC: RZTIAT22

Bisher angemeldet bzw. mit GOLD-, SILBER, ROT- oder QUARTAL-Ticket spielberechtigt: (Stand: 2. August 2019)

BUNDESLAND-TEAMQUIZ
FREITAG, 20:00, BRENNPUNKT

Die Einzel-Staatsmeister von QuizAustria 2018 - oder die bestplatzierten Spieler in der Rangliste mit Stand 29. Juli 2019 - bestimmen als Kapitän_in ihr Vier-Spieler-Team. Für Spieler, die es nicht ins jeweilige Bundesland-Team schaffen, gibt es einen Parallel-Bewerb mit den gleichen Fragen. JEDE/R ist eingeladen, mitzuspielen!

TIROL: Michael Domanig (Kapitän), b, c, d
SALZBURG: Katrin Tanzer (Kapitänin), b, c, d
VORARLBERG: Franco Sottopietra (Kapitän), b, c, d
KÄRNTEN: Alexander Feist (Kapitän), Martin Smolnig, c, d
STEIERMARK: Nicholas Martin (Kapitän), b, c, d
WIEN: Franz Eichhorn (Kapitän), Martin Haas, Bernhard Hampel-Waffenthal, Alfons Schlofer
NIEDERÖSTERREICH: Stefan Wiborny (Kapitän), b, c, d
OBERÖSTERREICH: Johannes Eibl (Kapitän), b, c, d
BURGENLAND: a (Kapitän), b, c, d

BUNDESLAND-TEAMQUIZ PARALLEL-QUIZ
FREITAG, 20:00, BRENNPUNKT

BUNDESLAND D: Manuel Hobiger, Vroni Kiefer, Pavle Veraja, d
KÖNIG LAURINS SCHWAFELRUNDE: a, b, c, d
DEAR FELLOW QUIZZIZENS: a, b, c, d
CUNNING LINGUISTS: a, b, c, d

TEAM-QUIZ
SAMSTAG, 17:30, OLYMPIAWORLD

PONTIUS PILATES (Tribaun, Innsbruck)
Michael Domanig, Astrid Rief, c, d, e, f
SLOPE ARTISTS (Tribaun/The Galway Bay, Innsbruck)
a, b, c, d, e, f
MICRO & TEAM BOBBY (na-nÓg, Wien / Tribaun, Innsbruck)
Alexander Feist, Franz Eichhorn, Katrin Tanzer, Stefan Wiborny, Michael Renzler, Bernhard Renzler
PLANLOS (Bebop, Wien)
Thomas Ludwig, b, c, d, e, f
SLOPE ARTISTS 2 (Tribaun/The Galway Bay, Innsbruck)
a, b, c, d, e, f
TEAM TAYLOR (The Office Pub, Graz)
Ingo Streith, Simone Streith, Martin Smolnig, d, e f
KÖNIG LAURINS SCHWAFELRUNDE (Tribaun, Innsbruck)
a, b, c, d, e, f
PONTIUS PILATES 2 (Tribaun, Innsbruck)
a, b, c, d, e, f
CREW DER ENTERPRISE (Tribaun, Innsbruck)
Peter Leitl, b, c, d, e, f
ALTERNATIVE FACTS (Tribaun, Innsbruck)
Viktor Steixner, b, c, d, e, f

AUSTRIAN OPEN
SAMSTAG, 13:00, OLYMPIAWORLD

Die Austrian Open am Samstag dienen gleichzeitig als Qualifikation für das Einzel-Finale am Sonntag.

Michael Domanig (Tirol)
Andreas Stolz (Tirol)
Astrid Rief (Tirol)
Peter Lochmann (Tirol)
Claudia Lösch (Niederösterreich)
Hannes Kölbersberger (Tirol)
Bernhard Hampel-Waffenthal (Wien)
Johannes Eibl (Oberösterreich)
Alexander Feist (Kärnten)
Stefan Wiborny (Niederösterreich)
Franz Eichhorn (Wien)
Franco Sottopietra (Vorarlberg)
Nicholas Martin (Steiermark)
Katrin Tanzer (Salzburg)
Daniel Leitner (Tirol)
Bernhard Renzler (Tirol)
Viktor Steixner (Tirol)
Ingo Streith (Steiermark)
Simone Streith (Salzburg)
Christoph Hornischer (Steiermark)
Bernadette Prinz (Steiermark)
Daniela Pusskacs (Wien)
Thomas Dippolt (Wien)
Martin Haas (Wien)
Karin Fuchs (Steiermark)
Vroni Kiefer (Deutschland)
Alfons Schlofer (Wien)
Bernd Fruhwirth (Steiermark)
Pavle Veraja (Deutschland)
Rainer Patzl (Niederösterreich)
Manuel Hobiger (Deutschland)
Martin Ehrl (Deutschland)
Peter Leitl (Tirol)

BUZZER-QUIZ
SAMSTAGABEND, OLYMPIAWORLD

Alexander Feist
Stefan Wiborny
Astrid Rief
Michael Domanig
Katrin Tanzer
Bernhard Renzler
Michael Renzler
Vroni Kiefer
Franz Eichhorn
Alfons Schlofer
Andreas Stolz
Claudia Lösch
Martin Haas
Bernd Fruhwirth
Pavle Veraja
Rainer Patzl
Daniel Leitner
Bernhard Hampel-Waffenthal
Arthur Bamberger
Ingo Streith
Manuel Hobiger
Martin Ehrl
Viktor Steixner

PAAR-QUIZ
SONNTAG, 11:30,
Tribaun

Alexander Feist & Stefan Wiborny
Planlos A & Planlos B
Planlos C & Planlos D
Bernhard Renzler & Viktor Steixner
Michael Domanig & Johannes Eibl
Franz Eichhorn & Franco Sottopietra
Astrid Rief &
Katrin Tanzer &
Andreas Stolz &
Claudia Lösch &
Martin Haas & Rainer Patzl
Bernd Fruhwirth &
Pavle Veraja &
Aleksandra Studen & David Haas
Daniel Leitner & Matthias König
Vroni Kiefer &
Peter Lochmann &
Bernhard Hampel-Waffenthal & Alfons Schlofer
Michael Renzler &
Arthur Bamberger &
Ingo Streith & Simone Streith
Manuel Hobiger &
Martin Ehrl &
Peter Leitl &

EINZEL-FINALE
SONNTAG, ca. 15:00,
Tribaun
Qualifiziert sind die 15 besten Österreicher/Quiz-Österreicher der Austrian Open am Samstag. Die Punkte der Austrian Open werden mitgenommen, im Finale gibt es zusätzlich 80 Punkte zu erreichen. Mitspielen dürfen auch alle Nicht-Österreicher mit entsprechendem Resultat bei den Austrian Open, sie können aber logischerweise nicht österreichische Einzel-Staatsmeister werden. Beim Einzel-Finale werden auch die Einzel-Bundesländer-Meister gekürt. Sollte sich aus einem Bundesland kein Vertreter für das Finale qualifiziert haben, zählt das Ergebnis der Austrian Open.

Ab 22 Euro pro Nacht! Günstige Quartiere in Innsbruck während QuizAustria 2019

Der Österreichische Quiz-Verband hat in Zusammenarbeit mit der Olympiaworld Innsbruck und dem Hotel Charlotte attraktive Pakete zum Übernachten während des QuizAustria-Wochenendes geschnürt. Die Angebote reichen von Einzel- bis zu Vierbettzimmern und beinhalten Frühstück und Kurtaxe.

ALLES ZU QUIZAUSTRIA 2019
-> TICKETS UND ANMELDUNG

-> BEWERBE
-> ÜBERNACHTUNG

Euer Antreten bei QuizAustria 2019, den 4. Österreichischen Quiz-Meisterschaften steht fest, ihr reist aus anderen Städten an und sucht noch ein günstiges Hotel mit bester Anbindung an die Veranstaltungsorte? Wir haben die besten Angebot für euch!

In Zusammenarbeit mit der Olympiaworld Innsbruck und dem Landessportzentrum Tirol sowie dem Hotel Charlotte hat der ÖQV für Meisterschaftsteilnehmer Quartiere zum Spezialpreis reserviert. Beide befinden sich in Fußdistanz zur Olympiaworld Innsbruck, wo am Samstag die Ö80, die ÖK50 GESCHICHTE, die Austrian Open und natürlich am Abend das große Team-Quiz gespielt werden.

Die Angebote im Detail:

LANDESSPORTZENTRUM TIROL

€ 22 pro Nacht und Person im Doppel- oder Dreibettzimmer inkl. Frühstück, Kurtaxe und Kurzaufenthaltszuschlag ODER
€ 30 im Einzelzimmer

Ansprechperson für Buchungen ist Lukas Matosevic (051233838 oder lukas.matosevic @ olympiaworld.at). Gebt einfach bei der Buchung an, dass ihr zu den Quiz-Meisterschaften anreist.


HOTEL CHARLOTTE

€ 36 pro Nacht pro Person im Vierbettzimmer ODER
€ 41 pro Nacht pro Person im Dreibettzimmer ODER
€ 46 pro Nacht pro Person im Zweibettzimmer ODER
€ 70 pro Nacht pro Person im Einzelzimmer

Für Buchungen meldet euch bitte bis 16. September 2019 bei ÖQV-Vorstandsmitglied Claudia Lösch (claudia.loesch @ olympiaworld.at oder 0676 88338223), die eure Informationen weitergeben wird.

Die Anzahl der Zimmer ist limitiert, also meldet euch am besten so rasch wie möglich. Rückfragen richtet ihr bitte an ÖQV-Vorstandsmitglied Claudia Lösch.

Zwei brandneue Bewerbe bei QuizAustria 2019

Der Bundesländer-Teambewerb am Freitagabend und das Buzzer-Quiz am Samstagabend werden in diesem Jahr bei der größten österreichischen Quiz-Party neu ins Programm aufgenommen.

ALLES ZU QUIZAUSTRIA 2019
-> TICKETS UND ANMELDUNG

-> BEWERBE
-> ÜBERNACHTUNG

2016 starteten die österreichischen Quiz-Meisterschaften in Innsbruck mit exakt zwei Bewerben, nämlich dem Team-Quiz und dem Paar-Quiz. Ein Jahr später kam in Graz das Einzelquiz-Finale für die besten Ranglistenspieler dazu. 2018 komplettierten die international offenen Austrian Open das Programm. Wenn QuizAustria von 18. bis 20. Oktober von seiner heiteren Österreich-Reise zum ÖQV-Sitz nach Innsbruck zurückkommt, wird das ohnehin schon reichhaltige Quiz-Kartendeck nochmal um zwei Asse erweitert.

Offenes Rennen im Bundesland-Teambewerb

Besonders der Bundesländer-Teambewerb am Freitag hat das Potential, zu einem echten Klassiker zu werden. In Vierer-Teams kämpfen die neun österreichischen Bundesländer um die Quiz-Vorherrschaft in Österreich. Ausgang völlig ungewiss, denn fast jedes Bundesland hat einen oder gleich mehrere Quiz-Kapazunder in seinen Reihen. Ob das nun Kärnten mit dem Ranglisten-Führenden Alex Feist, Vorarlberg mit Franco Sottopietra, Oberösterreich mit Johannes Eibl, Wien mit Franz Eichhorn und Martin Haas, Salzburg mit Katrin Tanzer, Niederösterreich mit Stefan Wiborny und Claudia Lösch, die Steiermark mit Nicholas Martin oder Tirol mit Michael Domanig ist. Nach 100 Fragen werden wir am 18. Oktober um 20:00 Uhr Bescheid wissen! Noch stehen nämlich noch nicht einmal die Nominierungen 🙂

Noch nicht alle Bundesländer komplett

Achtung: Viele Teams können aus dem Vollen schöpfen, aber für Vorarlberg, Kärnten und besonders das Burgenland werden noch kluge Köpfe gesucht. Wenn ihr glaubt, eurem Bundesland mit eurem Quiz-Wissen helfen zu können, meldet euch doch beim ÖQV! Und wer es nicht in sein jeweiliges Bundesland-Team schafft, der kann natürlich trotzdem beim Staatsmeisterschafts-Auftakt dabei sein, denn alle anderen Teams spielen ein und dasselbe Quiz parallel in einer eigenen Wertung mit. Bei diesen Teams ist auch die Bundesland-Zugehörigkeit unwichtig, es darf wild durchgemischt werden.

Erstmals wird gebuzzert!

Neu ist am Samstagabend in der Pause zwischen den beiden Halbzeiten des großen Team-Quiz außerdem das Buzzer-Quiz. Teilnehmen darf und soll jeder, denn zu verlieren gibt es schon mal überhaupt nichts. In den Vorrunden spielen sechs bis acht Quizzer - der genaue Modus hängt von der Teilnehmerzahl ab - in Gruppen gegeneinander: Wer drei Mal am schnellsten auf den Buzzer haut und die richtige Antwort nennt, kommt eine Runde weiter. Aber Achtung: Bei einer falschen Antwort gibt es Minuspunkte. In der Finalrunde werden die Fragen schwieriger, die Minuspunkte fallen weg und die Teilnehmerfelder pro Gruppe kleiner - bis zum großen Finale!

Einzel-Finale im Kombi mit den Austrian Open

Unverändert kommen das Paar-Quiz (200 Fragen für Zwei-Spieler-Teams am Sonntag) und das Team-Quiz am Samstagabend daher, wobei Letzteres traditionell vom Quizmaster der Austragungsstadt erstellt und geleitet wird. Das birgt stets automatisch einen gewissen Unsicherheitsfaktor für die Teams, denn niemand weiß im Vorhinein, wie das konkrete Format aussehen wird. Neu bei QuizAustria 2019: Die Austrian Open zählen als Qualifikation für das Einzelspieler-Finale am Sonntag. Die besten 15 Spieler der Austrian Open nehmen ihre erspielten Punkte mit und matchen sich im Konzert der ganz Großen um den begehrten Solo-Titel. Das Programm runden die Ö80 und ÖK50 GESCHICHTE am Samstagvormittag ab, die allerdings auch noch bis zu zwei Wochen nach der Veranstaltung in mehreren österreichischen Städten gespielt werden können.

Und hier alle Details:

BUNDESLÄNDER-TEAMQUIZ und
PARALLEL-TEAMQUIZ
ZEIT: Freitag, 18. Oktober, 20:00
ORT: Brennpunkt, Ingenieur-Etzel-Straße / Viaduktbogen 46 – 48
TICKET: 2 Euro pro Spieler oder Wochenend-, GOLD-, SILBER-, ROT- oder QUARTAL-Ticket
ANZAHL SPIELER PRO TEAM: 1-4
ANZAHL TEAMS: Eines pro Bundesland im Bundesländer-Teamquiz, ansonsten unbegrenzt
TEILNAHMEBERECHTIGUNG: Die Bundesland-Staatsmeister des Vorjahres sind als Kapitäne ihres jeweiligen Bundeslandes fix qualifiziert. Hat letztes Jahr keiner an den Austrian Open teilgenommen, wird der beste Spieler des Bundeslandes mit Stand 29. Juli zum Kapitän. Die jeweiligen Kapitäne bestimmen bis 31. August ihre drei Mitspieler, können das Team aber natürlich ändern – auch kurzfristig bis kurz vor Quiz-Beginn. Österreicher wie auch Quiz-Österreicher (Ausländer mit Quiz-Mittelpunkt in Österreich) können sich für ein Bundesland entscheiden. Internationals (also Spieler, die weder Österreicher sind noch in Österreich ihren Quiz-Mittelpunkt haben) sind nur für das Parallel-Teamquiz spielberechtigt. Hier können die Teams frei durchgemischt werden.
FRAGEN: 100. Gespielt in 5 Blöcken zu je 20 Fragen. Jede Frage hat den Wert von einem Punkt.
ÖQV-PUNKTE: Keine.
TITELVERTEIDIGER: Erstmalige Austragung.

ÖK50 GESCHICHTE, Ö80
ZEIT: Samstag, 19. Oktober, 10:00 (ÖK50 GESCHICHTE), 10:45 (Ö80)
ORT: Olympia World, Olympiastraße 10
TICKET: 4 Euro pro Spieler pro Quiz, 5 Euro für Nicht ÖQV-Mitglieder oder entsprechendes ÖQV- bzw. Wochenend-Ticket
ANZAHL SPIELER: 1
TEILNAHMEBERECHTIGUNG: Jeder darf teilnehmen.
FRAGEN: 50 bzw. 80
ÖQV-PUNKTE: Jeweils maximal 300.

AUSTRIAN OPEN
ZEIT: Samstag, 19. Oktober, 13:00
ORT: Olympia World, Olympiastraße 10
TICKET: 4 Euro pro Spieler, 5 Euro für Nicht-ÖQV-Mitglieder oder entsprechendes ÖQV- bzw. Wochenend-Ticket
ANZAHL SPIELER: 1
TEILNAHMEBERECHTIGUNG: Jeder darf teilnehmen.
FRAGEN: 200.
ABLAUF: Je 100 Fragen in zwei Blöcken, je vier Kategorien mit je 25 Fragen pro Block (Geschichte / Entertainment / Wissenschaften / Lifestyle und Sport / Medien / Welt / Kultur). 60 Minuten pro Block. Die besten 15 Österreicher bzw. Quiz-Österreicher qualifizieren sich für das Einzel-Finale am Sonntag. Die Einzelspieler-Landesmeister werden auch erst am Sonntag ermittelt, es sei denn, aus einem Bundesland qualifiziert sich niemand für das Finale. Qualifiziert sich nur ein Spieler aus einem Bundesland für das Finale, ist er ebenfalls bereits automatisch Bundesland-Meister. Internationals können im Finale am Sonntag auch gern am Final Table teilnehmen, sofern sie im Punktebereich der besten 15 Österreicher bzw. Quiz-Österreicher abgeschnitten haben. Sie können aber nicht Staatsmeister werden, spielen dort also außer Konkurrenz.
ÖQV-PUNKTE: 1.000 für Sieger, Rest entsprechend ihrer Ergebnisse gemessen am Sieger.
TITELVERTEIDIGER: Ole Martin Halck / NOR (gesamt International) Franco Sottopietra (gesamt Österreich), Nicholas Martin (Landesmeistertitel Steiermark), Stefan Wiborny (Niederösterreich), Alexander Feist (Kärnten), Franz Eichhorn (Wien), Michael Domanig (Tirol) und Katrin Tanzer (Salzburg).

TEAM-QUIZ
ZEIT: Samstag, 19. Oktober, ca. 17:30
ORT: Olympia World, Olympiastraße 10
TICKET: 2 Euro pro Spieler oder Wochenend-, GOLD-, SILBER-, ROT- oder QUARTAL-Ticket
ANZAHL SPIELER: 1-6
ANZAHL TEAMS: Quasi unbegrenzt.
TEILNAHMEBERECHTIGUNG: Jeder darf teilnehmen. Pro Team sind zwei Internationals erlaubt.
FRAGEN: 150. Gespielt werden fünf Blöcke zu je 30 Fragen. Ein Block besteht aus zehn General-Knowledge-Fragen, die jeweils einen Wert von zwei Punkten haben, also insgesamt 20 Punkte, und zwei Minispiele (Bilder/Videos/Audio), die jeweils einen Wert von zehn Punkten haben. Insgesamt also pro Block 40 zu erreichende Punkte, macht bei fünf Blöcken 200 Punkte.
ÖQV-PUNKTE: 1.000 für alle Mitglieder des Siegerteams, Rest entsprechend ihrer Ergebnisse gemessen am Siegerteam.
TITELVERTEIDIGER: Team Bobby & Micro

BUZZER-QUIZ
ZEIT: Samstag, 19. Oktober, zwischen den Halbzeiten des Team-Quiz
ORT: Olympia World, Olympiastraße 10
TICKET: in Team-Quiz-Nenngebühr inbegriffen
ANZAHL SPIELER: 1
TEILNAHMEBERECHTIGUNG: Jeder darf teilnehmen.
FRAGEN: So viele, bis Qualifikanten für nächste Runde bzw. Sieger im Finale feststehen.
ABLAUF: Vorrunden in größeren Gruppen und "Schnellraterunden", in der Finalphase werden die Gruppen kleiner und die Fragen schwieriger. Präziser Modus abhängig von Teilnehmerzahl.
ÖQV-PUNKTE: Keine.
TITELVERTEIDIGER: Erstmalige Austragung.

PAAR-QUIZ
ZEIT: Sonntag, 20. Oktober, 11:30
ORT: Tribaun, Museumstraße 5
TICKET: 4 Euro pro Spieler oder entsprechendes ÖQV- oder Wochenend-Ticket
ANZAHL SPIELER: 1-2
TEILNAHMEBERECHTIGUNG: Jeder darf teilnehmen. Teams mit International-Beteiligung können aber nicht Staatsmeister werden und auch der (Quiz-)Österreicher bekommt keine Punkte für die ÖQV-Rangliste.
FRAGEN: 200.
Ablauf: Je 100 Fragen in zwei Blöcken, je vier Kategorien mit je 25 Fragen pro Block (Geschichte / Entertainment / Wissenschaften / Lifestyle und Sport / Medien / Welt / Kultur). 60 Minuten pro Block.
ÖQV-PUNKTE: 1.000 für Sieger, Rest entsprechend der Ergebnisse gemessen am Sieger-Paar.
TITELVERTEIDIGER: Johannes Eibl & Michael Domanig (gesamt), Johannes Eibl & Michael Domanig (Geschichte & PolitikGesundheit & Lifestyle sowie Kunst, Kultur & Religion), Katrin Tanzer & Michael Renzler (Musik, Fernsehen & Online), Viktor Steixner & Bernhard Renzler (Wissenschaften), Nino Kadletz & Fabian Kittl (Sport & Spiele), Stefan Wiborny & Alexander Feist (Film, Literatur & SprachenManuel Hobiger & Claudia Lösch (Geographie & Technologie)

EINZEL-FINALE
ZEIT: Sonntag, 20. Oktober, ca. 15:00
ORT: Tribaun, Museumstraße 5
TICKET: Keines nötig, da kombiniert mit Austrian Open
ANZAHL SPIELER: 1
TEILNAHMEBERECHTIGUNG: 15 Qualifikanten der Austrian Open, dazu qualifizierte Internationals außer Konkurrenz
FRAGEN: 32. Gespielt in vier Blöcken zu je acht Fragen. Der erste Acht-Fragen-Block hat einen Wert von einen Punkt pro Frage, der zweite zwei Punkte pro Frage, der dritte drei Punkte pro Frage, der vierte vier Punkte pro Frage.
ÖQV-PUNKTE: Keine.
TITELVERTEIDIGER: Franco Sottopietra

Ole Martin Halck wins Austrian Open 2018

All national and international scores for the Austrian Open 2018 are IN, so we can declare Ole Martin Halck from Norway the winner of this year's edition. He is followed by the Estonian Kaarel Silmato and Dean Kotiga from Croatia. Congratulations to the winners and thank you all so much for playing! If you would like to play the Austrian Open for yourself, please visit our Quiz-E-Markt.

P PlayerNat.ΣHiMuScLiSpFiGeCuMax
1Ole Martin HalckNorway137181919171517171519
2Kaarel SilmatoEstonia136171717161818171618
3Dean KotigaCroatia128171716121419181519
4Sebastian KlussmannGermany119161618131412171318
5Perica ŽivanovićCroatia11515131761815191219
6Jim MudrakUSA11110151718161511918
7Franco SottopietraAustria111151510131412171517
8Arko OleskEstonia110171019111313161119
9Johannes EiblAustria10611131615119191219
10Arild TørumNorway1061715147141911917
11Manuel HobigerGermany1021461812121120920
12Nicholas MartinAustria10112141213161312916
13Stefan WibornyAustria101101510141412111515
14Franz EichhornAustria981213817151217417
15Alexander FeistAustria981215913161214716
16Andy ÖstreichGermany9710131415109161016
17Mladen VukorepaCroatia971511128151315815
18Šime GverićCroatia9410141281113141214
19Martin HaasAustria93912121413159915
20Michael DomanigAustria9312131114913111014
21Jarle KvåleNorway91713129191312619
22Torsten StenskeGermany917141111181612218
23Niels LindnerGermany86119141081214814
24
Julio EstevezArgentina8511914781512915
25Gerd HerzogGermany821661477617917
26Mati RäliEstonia82131110813816316
27Eirik BäcklundNorway821311115111115515
28Nick PerojucRomania8214711515912915
29Andreas FidanakisGermany818151379188318
30Jorge PáramosPortugal81912114101514615
31Manfred LachmannGermany8187179121010817
32Alfons SchloferAustria8114711109715815
33Toril OpsahlNorway80713118101281113
34Sofia SantosPortugal79881311101211613
35Viktor SteixnerAustria79135151112611615
36Jonas DrossartGermany7815128713711515
37José Gomes AndréPortugal781271010711111012
38Katrin TanzerAustria7710131277915415
39Marte Stang MidttunNorway76511712111310713
40Simone StreithAustria76111113139106313
41Philipp AndesnerAustria7671311119118613
42Mario AbelGermany7610613910712913
43Klaus HerberGermany7574141068161016
44Susanne van KempenGermany7515710610810915
45Raymond PalermoAustralia7511813671112713
46Heike OlleschGermany751271413589714
47Philipp MenardiAustria7459111214714214
48Doug WilsonAustralia7351012981412314
49Ingo StreithAustria7396121113910313
50Stephan KaiserGermany721493591115615
51Stefan Müller-BeckerGermany728101585910715
52Claudia LöschAustria7213610119614314
53Peter LochmannBrazil721361098314914
54Andreas StolzAustria71165989615316
55Helmut HahnGermany711458711714514
56Aaran MohannAustralia7056131110811613
57Dirk SingerGermany69986912615415
58Jon Inge KoldenNorway69971061599410
59Patrick LainerAustria6887189568718
60Alexander StadlerAustria6810711613611413
61Fabian KittlAustria67697815711415
62Bernd FruhwirthAustria67981386513513
63Michael KautzGermany661061197514414
64Herbert BleyerAustria661048912512612
65Christoph HornischerAustria657411913117313
66Barbara KöhlerGermany659810511107511
67Rabea ReußwigGermany641071084614314
68Michael HartmannGermany641051196311914
69Stefan VersickGermany64768613714314
70Philip HingstonAustralia64661369710713
71Sebastian KüppersGermany6431211610108412
72Catherine LeesAustralia64551196812812
73Christoph BerndlAustria6478997810610
74Gerald RechbergerAustria63145127489414
75Hannes KölbersbergerAustria63897811413313
76Bernadette PrinzAustria632101312778413
77Daniela PusskacsAustria63697712610612
78David MeyersGermany63599691110411
79Bernhard Hampel-WaffenthalAustria621711513109613
80Astrid RiefAustria61712678910212
81Peter BerryAustria6171198777511
82Marc BöttenbergGermany60651275713513
83Michael RenzlerAustria60695811810311
84Thomas DippoltAustria59875711510611
85Arthur BambergerSwitzerland57162854315416
86Bernhard RenzlerAustria57821455512614
87Inga RodermundGermany57575138512213
88Frauke UhlenbroockGermany5759611787411
89Detlef FlemmingGermany5610886779110
90Tobias MohrGermany541047414410114
91Daniel LeitnerAustria5475109759210
92David AdamGermany5428108979110
93Sabine GudathGermany5356796107310
94Eduardo WengoroviusPortugal5292586710510
95Patrik BuchhausAustria514101211624212
96Nicklas GattringerAustria5029712855212
97Stefan NussbaumerAustria4959491264012
98Astrid SpiegelGermany4995582610410
99Roman GössingerAustria41526653959
100André NollGermany41383494919
101Bastian KochGermany39856283708
102Anke FlemmingGermany38338774608
103Björn SchümannGermany35506482919
104Hans-Walter ZirkwitzGermany34214773737
105Antje BäckerGermany34624663616
106Wiebke UhlenbroockGermany28364604506
107Michaela LitovaBulgaria26246325226
108Valérie BodryLuxembourg24241941309